Feeds:
Beiträge
Kommentare

Monate lang hat man uns vertröstet, immer wieder versprochen es ist bald soweit und uns bis dahin immer wieder auf die (antike) Browser Version verwiesen.
Von was ich da schreibe? Na von der QST!
Die QST ist die CQ DL der ARRL also das Mitgliedermagazin für alle die eben Mitglied in der American Amateur Radio Relay League sind😉
Ich bin es seit der Ham Radio 2012. Nicht nur weil ich gerne auch über die amerikanische Amateurfunkwelt auf dem laufenden bleiben möchte, sondern auch weil ich die Arbeit des wohl weltgrößten Verbands für Amateurfunk unterstützenswert finde.
Schon auf der Ham Radio hatte die ARRL ein Tablet mit der QST App vorgeführt, welche die digitale Ausgabe super komfortabel lesbar auf ein Tablet holt.
Als ich damals von der HAM Radio nach Hause kam und die App gesucht hatte, wurde ich zunächst enttäuscht. Diese gab es nämlich noch gar nicht zum Download. Ich hatte mir dann ein zwei mal die QST online im Browser angeschaut und dann weiter darauf verzichtet, da das lesen in einer speziellen Oberfläche (welche das drucken und kopieren verhindern sollte) einfach grausam war. Ich habe dann gelegentlich mal nachgefragt was denn mit der App sei…. und wurde weiter vertröstet. Nach fast 4 Monaten nun, ist sie endlich da. Und das lesen macht einfach nur spaß. Ich lese schon die c’t eigentlich nur noch auf dem Tablet und nach Startschwierigkeiten haben die meisten Magazine nun wirklich angenehm zu nutzende elektronische Ausgaben im Programm.

Ich hab die App bisher nur für iOS gefunden, ob und wann die Android Ausgabe kommt weiß ich noch nicht.

Viel Spaß beim Lesen😉

Web Adresse

Hallo Blog Besucher,

Da ich in den kommenden Wochen mein Blog auf einen anderen Server umziehen werde eine kurze Bitte bzw. ein Hinweis.

Solltet Ihr über die direkte .wordpress.com Web Adresse dieses Blog aufrufen, dann werdet Ihr in einigen Wochen leider nicht mehr auf dem aktuellen Blog landen. Ich werde zwar einen Hinweis auf die neuen Adressdaten längere Zeit online lassen, aber stellt doch einfach schon heute Eure gespeicherten Adressdaten um.
Wie schon seit Anfang des Blogs, werden diese Seiten auch weiterhin unter http://www.found-it.de.vu online sein. Ich werde die Weiterleitung umstellen.

Die nativen Adressen werden sein:

http://www.twoitke.de

http://www.twoitke.eu

http://www.twoitke.com

Bis zur Umstellung wird eine Füllseite zu sehen sein, je nach Freizeit in den nächsten Wochen geht die Umstellung schneller oder dauert ein wenig länger. Schauen wir mal😉

Kennt Ihr das? Es hat über 35°C und ich kommt am Freibad an und seht schon von weitem die lange Schlange am Eingang? Genau so war es heute Vormittag am Bonner Hardtberg Bad. Nach genau 0,2 Sekunden (und den Bildern von überfüllten Becken vorm inneren Auge) stand für uns fest: wir gehen wieder. Der ursprüngliche Plan relativ früh vor Ort zu sein um einen guten Platz sicher zu stellen war heute wohl nicht nur uns in den Sinn gekommen. Es hatte um 08:45 schon 27°C und Alternativen waren gefragt. Die zahlreichen Badeseen in Richtung Ruhrgebiet werden wohl genau so überlaufen sein, eine Fototour in den Tierpark macht bei solch hohen Temperaturen auch nicht wirklich Sinnn….also was könnte man tun?
Nach einigem hin und her wurde final die Entscheidung getroffen die Kühlbox zu packen und ans Rheinufer in Bonn-Oberkassel zu fahren. Ein Picknick am Rheinufer im Schatten bei leichter Briese ist wirklich sehr angenehm und hier ist es überhaupt nicht überlaufen. Wer Lust hat vorbei zu schauen…. wir liegen hier noch bis ca. 18:00. Ca. 1km rheinaufwärts vom Kameha Grand Hotel.

Genießt den heißen Sonntag.

20120819-124103.jpg

20120819-124242.jpg

summer….beach…….

 

 

 

boring weekend

20120610-170722.jpg

20120610-170742.jpg

20120610-170730.jpg

20120610-170750.jpg

Da ich keine Bilder mehr in Facebook stelle geht es hier nun endlich wieder weiter….

Was macht man an einem trüben Samstagabend in Bonn? Richtig, man geht aus in die vielen Bars und Restaurants oder fährt gleich mit der Bahn nach Köln und genießt das Wochenende…..naja zumindest meistens.
Da ich in einem Bastelladen zufällig starke farbige und durchsichtige Kunststofffolien entdeckt hatte wollten diese neuen „Farbfilter“ vor den Blitzgeräten natürlich gleich getestet werden. Also ging es mit leichter Ausrüstung (Stativ, Cam mit Standardzoom und 3 Blitzgeräten) in den nahen Wald. Der Plan war es einen schönen Baum in / nach der blauen Stunde abzulichten und mit den farbigen Blitzen das Laub und die Verästelungen in einen mystischen Look zu hüllen.
Es blieb jedoch beim Plan, denn vor lauter Vorfreude wurde die Entscheidung getroffen mit leichtem Gepäck loszuziehen und die Akkus der Blitzgeräte waren schon relativ leer. Tja dummer Anfängerfehler, die vollen Akkus lagen in der großen Tasche zuhause und man merkt das ja leider erst vor Ort.
Damit war der Abend gelaufen. Lediglich 2 Geisterbilder sind bissl witzig, aber was wirklich zeigenswertes ist nicht entstanden…..wie immer nackt aus der Cam, ohne Bearbeitung.

20120603-135518.jpg

20120603-140458.jpg

…..’s dauert no ;)

……..kein Eintrag bedeutet nicht gleich ganz eingeschlafen.
Demnächst folgen an dieser Stelle wieder Einträge in regelmäßigerer Folge.
…….cu soon

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.